HPhV Mitteilungen

Pressemitteilungen des HPhV

Qualität im gymnasialen Unterricht muss gewährleistet bleiben!

hphv-logoGuter Unterricht nur mit ausgebildeten Lehrkräften
„Unterstützung der Schulen auf breiter Front“, sichert Kultusminister Lorz zu und kündigt als eine zentrale Maßnahme 700 neue Stellen für sozialpädagogische Fachkräfte in den Jahren 2018 und 2019 an. Zweifellos leisten sozialpädagogische Fachkräfte wichtige pädagogische Arbeit an den Schulen. Sie unterstützen die Lehrkräfte und entlasten diese in oftmals schwierigen Situationen mit den Schülerinnen und Schülern, erteilen aber selbst keinen Fachunterricht. Die Ankündigung des Ministers klingt nach einer positiven Zusage in Sachen Bildungssicherheit, bannt aber nicht die Gefahren für die Bildungsqualität. Nach einer Aufstockung ausgebildeter Lehrkräfte zur qualitativen Sicherung des Fachunterrichts sucht man im Kultusetat vergeblich.
weiterlesen

Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing ist neue Vorsitzende des Deutschen Philologenverbandes (DPhV)

Susanne Lin-KlitzingDer Deutsche Philologenverband (DPhV) hat seine Spitze neu besetzt. Gewählt wurden bei der Vertreterversammlung am Freitag in Berlin mit großer Mehrheit Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing als Vorsitzende, Stefan Düll als stellvertretender Vorsitzender und Andreas Bartsch als Schatzmeister. Das hervorragende Wahlergebnis macht deutlich, welche hohe Wertschätzung Prof. Dr. Lin-Klitzing innerhalb des Deutschen Philologenverbandes genießt, und gibt ihr den nötigen Rückhalt bei der erfolgreichen Bewältigung der vielfältigen neuen Aufgaben.
weiterlesen

Für das Erfolgsmodell Gymnasium

VVHessischer Philologenverband – Vertretertag 2017 in Weilburg
Für das Gymnasium als Erfolgsmodell im Sinne eines leistungsfähigen Schulwesens setzen sich die im Hessischen Philologenverband organisierten Lehrkräfte an Gymnasien, Gesamtschulen und anderen Schulen mit gymnasialem Bildungsangebot schon immer ein. Dem Motto der diesjährigen Vertreterversammlung entsprechend unterstreichen die Delegierten aus über 260 Schulen noch einmal in aller Deutlichkeit die Forderung nach Maßnahmen zur Förderung und Sicherung von Unterrichtsqualität.
weiterlesen

Das Menschenmögliche im Blick behalten – HPhV zum UNESCO-„Welttag der Lehrerin und des Lehrers“ am 5. Oktober 2017

hphv-logoIn Hessen werden heute mehr Lehrkräfte als jemals zuvor beschäftigt. Diesen positiven Trend deutlich zu verstärken ist eine der zentralen Forderungen des Hessischen Philologenverbandes.
Der Arbeit von Lehrkräften kommt in der heutigen Gesellschaft eine besondere Bedeutung zu. Neben der Vermittlung einer breiten Bildung nehmen Themen wie Inklusion und Integration, aber auch Fragen der allgemeinen Werteerziehung in der Betrachtung von Schule einen immer größeren Raum ein. Die Erwartung an die Leistung von Lehrkräften steigt.
weiterlesen

„Last-Minute-Charme“ der Maßnahmenpakete – Mehr Weitblick wäre wünschenswerter gewesen.

hphv-logoPressemitteilung zur Regierungserklärung des Kultusministers am 26.09.2017
Auf die schwierige Situation an den Grundschulen hinzuweisen und zu reagieren ist dringend geboten, da diese immer mehr an der Überlastungsgrenze arbeiten, mitunter auch jenseits davon. Die Defizite hinsichtlich der Lernvoraussetzungen und des Lern- und Sozialverhaltens der Schülerinnen und Schüler haben zugenommen.  Eine große Leistungsstreuung, mehr Schüler mit Verhaltensauffälligkeiten und Lernstörungen prägen das Klassenklima. Inklusion sowie Zuzug von Migranten und Flüchtlingen verschärfen die Situation.
weiterlesen