Tipps und Hinweise

ES GIBT NOCH RESTPLÄTZE – Fortsetzungsseminar: Dienstrecht und Aufsichtspflicht (online)

Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir ein weiteres Fortsetzungsseminar mit Dr. Günther Hoegg am 7. Februar von 16.00 bis 18.00 Uhr online zu den Themen “Dienstrecht und Aufsichtspflicht” mit den folgenden Inhalten an: 1. Rechte und Pflichten von Lehrkräften, 2. Schulische Aufsichtspflicht und Haftung.
Das Ziel des Webinars ist es, Ihnen einen praxisnahen Überblick über Ihre Rechte und Pflichten zu vermitteln und Ihnen anhand typischer Situationen zu zeigen, wann Sie die Beaufsichtigung von Schülern entspannt angehen können – und wann nicht. Mehr Informationen.

Das Seminar wird digital über Webex durchgeführt. Einen Link zur Veranstaltung erhalten Sie rechtzeitig vorher. Bitte melden Sie sich bis zum 22. Januar 2023 bei Herrn Thorsten Rohde (rohde@hphv.de) an. Der Eigenbeitrag beträgt 19 Euro. Eine Rechnung (absetzbar) kann ausgestellt werden.
Die Teilnehmer erhalten eine Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme an der Veranstaltung.

Stellenausschreibung: Sachbearbeiterin (m/w/d) Mitgliederverwaltung

Der Hessische Philologenverband ist die Interessenvertretung der Gymnasiallehrkräfte. In unserer Landesgeschäftsstelle in Wiesbaden wird die gesamte Verwaltung sowie die Kommunikation mit den Mitgliedern organisiert und gesteuert.

Zur Vervollständigung unseres Mitarbeiterteams in der Geschäftsstelle suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine Fachkraft für die Mitgliederverwaltung in Teilzeit (20 Stunden/Woche).

Zu Ihren Aufgaben gehören die komplette Mitgliederverwaltung per EDV und Ablage sowie die Erledigung von Büroarbeiten.

Wir wünschen uns:

  • eine abgeschlossene Ausbildung mit Schwerpunkt Bürotätigkeit
  • die Bereitschaft und Fähigkeit, überwiegend selbstständig zu arbeiten
  • gute Kenntnisse in der Anwendung der MS-Office-Produkte

Wir sind ein kleines Team von vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und suchen eine/n freundliche/n, unkomplizierte/n und teamorientierte/n Kollegin/Kollegen.

Ihre Bewerbungsunterlagen mit Gehaltsvorstellungen schicken Sie bitte an:

Hessischer Philologenverband e.V., Schlichterstr. 18, 65185 Wiesbaden

oder per Mail an dietz@hphv.de

Fortbildungen in Kooperation mit der Heraeus-Bildungsstiftung

Wir haben eine Kooperation mit der Heraeus-Bildungsstiftung und damit einen Partner für die Fortbildung unserer Mitglieder, der für sehr hohe Qualität steht. Es werden eine große Zahl Fortbildungen angeboten, die für Sie sicher sehr interessant sind.

Zum Procedere: Sie buchen die Veranstaltungen unter Angabe des Seminars, Ihrer Kontaktdaten sowie Ihrer Mitgliedsnummer über die Geschäftsstelle des hphv per Mail an info@hphv.de. Die Kosten für die Fortbildungen liegen zwischen 75 und 110 EUR. Sie zahlen nur einen geringen Eigenanteil von 20 EUR, der Ihnen von uns in Rechnung gestellt wird. Ihre Anmeldung leiten wir an die Heraeus-Stiftung weiter, alle weiteren Informationen erhalten Sie dann direkt von dort. Wir sind sicher, dass wir Ihnen damit ein attraktives, an den Bedürfnissen der Lehrkräfte orientiertes und kostengünstiges Angebot machen können.

Folgende Fortbildungen sind in den nächsten Monaten vorgesehen:  www.heraeus-bildungsstiftung.de/seminare/.

Schauen Sie immer wieder einmal vorbei, da die Angebote regelmäßig aktualisiert und erweitert werden.

Videointerview mit dbb Hessen-Landesvorsitzenden Heini Schmitt zur Besoldung Dezember 2022

Mehr als fünf Jahre klagte sich der dbb Hessen durch die Instanzen und bekam letztlich vor dem Verwaltungsgerichtshof in Kassel am 30. November 2021 Recht. Mit dem kommenden Doppelhaushalt beginnt die hessische Landesregierung die Reparatur der verfassungswidrigen Beamtenalimentation in Hessen.
Zunächst in zwei Schritten sollen Besoldung und Versorgung um jeweils 3 Prozent angehoben werden, ergänzt durch weitere Verbesserungen. Damit ist jedoch das Ziel einer verfassungskonformen Alimentation noch lange nicht erreicht. Dies ist den Verantwortlichen bewusst. Deshalb fordert der dbb Hessen auch eine höhere lineare Erhöhung schon bei den ersten beiden Schritten. Anders als in anderen Bundesländern, wählt die hessische Regierung einen Weg, der allen Beamten und Versorgungsempfängern zugute kommt und nicht einzelne Gruppen hervorhebt.
weiterlesen →

Aufgrund des großen Zuspruchs: Erneutes Angebot der Online-Fortbildung Wannsee-Konferenz als Thema im Unterricht  

Vor mehr als 80 Jahren kamen 15 hochrangige Vertreter des nationalsozialistischen Regimes in einer Villa am Berliner Wannsee, dem damaligen Gästehaus der SS, zusammen, um den Massenmord an den europäischen Jüdinnen und Juden zu besprechen, die sogenannte „Endlösung der Judenfrage“.
Zum Jahrestag der Besprechung im vergangenen Jahr hatte das ZDF neben dem Fernsehfilm „Die Wannseekonferenz” und einer Dokumentation ergänzende Angebote, die auch im Unterricht eingesetzt werden können, in seiner Mediathek bereitgestellt. In Zusammenarbeit mit der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz (GHWK) entstand eine Virtual Reality Anwendung zum Thema.

Gemeinsam mit dem ZDF und der GHWK lädt der Deutsche Philologenverband erneut zur Online-Fortbildung dazu ein. Die Fortbildung im Mai 2022 erhielt großen Zuspruch bei den Anmeldungen und viele positive Rückmeldungen im Nachgang. Am 21. März 2023, zwischen 15 und 17 Uhr, informieren Yvonne Gögelein vom ZDF sowie Aya Zarfati von der GHWK darüber, welche Zugänge und thematischen Schwerpunkte die Auseinandersetzung mit der Geschichte der Wannsee-Konferenz anbietet, und stellen analoge und digitale Bildungsangebote vor. Mehr dazu finden Sie hier.