dbb Mitteilungen

Pressemitteilungen des dbb

dbb Hessen Nachrichten 5/2024

Inhalt der aktuellen Ausgabe: Unser Grundgesetz wird 75 Jahre alt; Trauer: Heinrich Roßkopf plötzlich verstorben; LaHaVo: Abschiede und neue Gesichter; Beihilfe: Gründe für die Verzögerungen, Tarif: dbb Hessen begrüßt Übertragung; Jugend: Vorstand nach Nachwahlen komplett; Rechtspflegertag mit Diskussion

Gesetzentwurf für Inflationsausgleich und Besoldungserhöhung endlich eingebracht

Nachdem die Teilgewerkschaften des DGB Hessen wie die GEW oder Verdi am 30. April (vgl. https://hessen.verdi.de/…/tarifverhandlungen…) dem am 15. März verabschiedeten Tarifabschluss endlich zugestimmt haben, haben am 7. Mai die Regierungsparteien CDU und SPD im Landtag nun den Entwurf für ein Gesetz eingebracht, das die Übertragung des Ergebnisses auf Beamtinnen und Beamte sowie auf Pensionärinnen und Pensionäre regelt.
Er sieht folgende Regelungen vor:
▶️ Für 2024 wird eine steuerfreie Inflationsausgleichszahlung in Höhe von insgesamt 3.000 Euro gewährt, die in drei Teilen zu jeweils 1.000 Euro im Juni, Juli und November ausgezahlt wird.
▶️ Erhöhung der Besoldung zum 1. Februar 2025 um 4,8 Prozentpunkte.
▶️ Erhöhung der Besoldung zum 1. August 2025 um weitere 5,5 Prozentpunkte.


weiterlesen →

dbb hessen Nachrichten 4/2024 – Themenschwerpunkt Personalratswahlen

Inhalt der dbb_Nachrichten_April_2024 Personalratswahlen – Was sind die Aufgaben?, Wofür steht der dbb Hessen?, Was wurde alles erreicht?, Übertragung des Tarifergebnisses, Ziele des dbb Hessen

dbb Hessen Nachrichten 3/2024

Inhalt der dbb Nachrichten – März 2024: dbb Hessen trauert um Heinz Fischer; Tarifrunde: Hessen schließt zu anderen Ländern auf; Die Ergebnisse der Tarifrunde im Detail; DGVB fordert Studium für Gerichtsvollzieher; Bezirksvorstand bestätigt Vorstand im Amt

Besoldung und Versorgung: Die Inflationsausgleichsprämie kommt

Alle Landesregierungen haben die Übertragung des Inflationsausgleichs zugesagt oder bereits durch Vorlage eines entsprechenden Landesgesetzes auf den Weg gebracht.
Neben den Beamtinnen und Beamten des Bundes erhalten nun auch die Beamtinnen und Beamten aller Länder und Kommunen eine Inflationsausgleichsprämie von 3.000 Euro (Versorgungsempfänger und Hinterbliebene grundsätzlich jeweils entsprechend ihrem Ruhegehalts- bzw. Anteilssatz) zum Ausgleich der stark gestiegenen Lebenshaltungskosten. „Dies ist nur durch die beharrliche Arbeit des dbb und seiner Landesbünde gelungen“, sagte der Bundesvorsitzende des dbb, Ulrich Silberbach, am 20. März 2024 in Berlin.
Hintergrund ist die am 15. März 2024 erzielte Tarifeinigung in Hessen, bei der unmittelbar auch die Übertragung auf die Beamtinnen und Beamten seitens der Landesregierung zugesichert wurde.
weiterlesen →