dbb Mitteilungen

Pressemitteilungen des dbb

dbb Hessen Nachrichten 5/2023

Inhalt der aktuellen Ausgabe: Bund – Mehr Geld für die Senioren; 20. Gewerkschaftstag; dbb und Richterbund auf einer Wellenlänge bei der Alimentation; Hessentag in Pfungstadt – Treffen mit Spitzenvertretern der Landespolitik; Jugend: Landesjugendausschuss der dbb jugend hessen – gegen die Nachwuchssorgen; Personalversammlung im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration; Frauenvertretung: Anhörung zur Änderung des Hessischen Gleichberechtigungsgesetzes (HGIG); Tarif: Überarbeitung der Entgeltordnung dringend erforderlich

dbb Hessen Nachrichten 4/2023

Inhalt der aktuellen Ausgabe:
GWT – Arbeit erfolgreich fortsetzen, Tarifabschluss im TVÖD, Gewalt gegen Einsatzkräfte

dbb Gewerkschaftstag: Heini Schmitt als Vorsitzender wiedergewählt

Der neue Vorsitzende des dbb Hessen ist der alte: Die mehr als 180 Delegierten des 20.
Gewerkschaftstags des dbb Hessen in Darmstadt haben Heini Schmitt mit großer Mehrheit im Amt
bestätigt. Er erhielt 92 Prozent der Stimmen und wird den Verband die nächsten fünf Jahre führen.
In der Landesleitung gab es weitere Veränderungen. Neuer Schatzmeister ist Volker Weigand
(hphv). Weigand sprachen 97 Prozent der Delegierten ihr Vertrauen aus. Er übernimmt das Amt von
Thomas Müller, der nach nicht mehr kandidierte. Müller wurde abschließend für seine langjährigen
Verdienste zum Ehrenmitglied ernannt.
weiterlesen →

dbb Hessen Nachrichten 3/2023

Inhalt der aktuellen Ausgabe: Kontinuität beim dbb Mittelhessen, Tarifunion: Warnstreik in Fulda war großes Zeichen der Solidarität, Deutschlandticket kommt, Tarifunion: Keine Bewegung, dritte Tarifrunde gescheitert, Beamtenanwärterinnen und -anwärter rechtzeitig Beihilfeantrag einreichen, Seminar: Umgang mit dem neuen HPVG am 13., 14. oder 15. Juni 2023

dbb Hessen Nachrichten 2/2023

Die Themen der aktuellen Ausgabe: Gewalt gegen Lehrkräfte; Justiz: Verfahren zu lange und zu wenig Personal; Tarifunion: Warnstreik in Fulda war großes Zeichen der Solidarität; Tarifunion: Angebot der Arbeitgeber war eine Mogelpackung