Nachrichten aus dem HPRLL – März 2017

2014-07-31_100047Inhalt der dlh-Nachrichten II/2017: Tarifergebnis wird auf Beamte übertragen, Arbeitszeitreduzierung – neue Pflichtstundenverordnung, BÜA: Zweijährige Berufsfachschule zum Übergang in Ausbildung, Praxisbeirat Flüchtlingsbeschulung (u.a. InteA-Camps), Klassengrößenverordnung, Qualifizierungsmodell für künftige Schulleiter und Schulleiterinnen (QSH), Sachstand Großprojekt PPB „Planungssystem Personal und Budget“

 Fachtagung des Deutschen Philologenverbandes „Integration durch Bildung – der Beitrag des Gymnasiums“

UnbenanntUnter diesem Titel lädt der DPhV am 18. Mai 2017 zu einer Fachtagung nach Bonn ein. Angesprochen werden sollen damit Kolleginnen und Kollegen aller Fächer mit Erfahrungen und/oder Interesse an Integrationsaufgaben, Schulleitungen an Gymnasien wie auch Personen aus den Schulverwaltungen. Im Vordergrund stehen die kritische Bestandsaufnahme der bisherigen Aktivitäten und die Diskussion über die weitere Entwicklung. Mehr dazu hier.

Ankündigung der Besoldungserhöhung ein guter Anfang

hphv-logoNachdrücklich begrüßt der Hessische Philologenverband die heute vom Ministerpräsidenten Volker Bouffier angekündigte Übertragung des Tarifergebnisses im öffentlichen Dienst auf die Landesbeamten. Die rund 90.000 Beschäftigten erhalten ein Plus von 2,0 Prozent in diesem und 2,2 Prozent im kommenden Jahr. Dies ist ein gutes Signal, die Serie der Einkommensminderung der Beamten zu beenden.
weiterlesen

Tarifrunde 2017 in Hessen; Vernünftiger Abschluss für hessische Landesbedienstete erzielt

dbbhessenIn der Nacht vom 2. zum 3. März 2017 wurde in Dietzenbach folgender Abschluss für den Geltungsbereich des TV-H erzielt:
• Lineare Anpassung der Vergütung um 2.0 %, mindestens um 75,- €, ab dem 1.3.2017 (für Vergütungsgruppen bis E 13 bedeutet der Mindestbetrag von 75,- € eine Erhöhung bis über 3 Prozent)
• Lineare Anpassung um 2,2 % ab dem 1.2.2018
• Stufengleiche Höhergruppierung
weiterlesen

Die Gewerkschaft der Gymnasiallehrerinnen und Gymnasiallehrer