Meidinger fordert klares Bekenntnis des Bundes zum Digitalpakt

2015-05-28_105226„Jetzt ist auch die Bundeskanzlerin gefordert!“
Sehr enttäuscht hat sich der Bundesvorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Heinz-Peter Meidinger, darüber geäußert, dass bis dato kein klares Bekenntnis des Bundes zu dem von der Arbeitsgruppe aus Bund und Ländern ausgearbeiteten Eckpunktepapier vorliegt, das die Digitalisierung der Schulen in Deutschland vorantreiben soll.
weiterlesen

Wenn Bildung Brücken baut … Integration als Chance: Gymnasialtag des HPhV am 25.09.2017

Gymnasialtag2017„Flüchtlinge im Alltag“ titelte im Sommer 2016 die Zeitung Die Zeit und fügte an, dass die Integration von fast 300.000 Flüchtlingskindern „eine der größten Bildungsherausforderungen seit Jahrzehnten“ sei. Hier gilt es nicht nur ein gemeinsames Wir-Gefühl zu entwickeln, sondern auch Schülerinnen und Schüler unter Beachtung ihrer ganz eigenen Prägungen individuell zu fördern, Barrieren abzubauen und Raum für ein positives Miteinander zu eröffnen. Dabei ist der Gedanke der Integration kein neuer. Und doch hat das Thema mit dem Ansteigen der Flüchtlings- und Migrationszahlen der vergangenen Jahre an Bedeutung gewonnen. So werden momentan nahezu 30.000 Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund in Hessen beschult.  Mehr dazu finden Sie hier.

Amtsübergabe beim Deutschen Lehrerverband

2017-05-17_110202Heinz-Peter Meidinger übernimmt Präsidentschaft von Josef Kraus
Neuer Präsident des Deutschen Lehrerverbandes DL ist seit dem 1. Juli 2017 Heinz-Peter Meidinger, bis Dezember auch noch Vorsitzender des Deutschen Philologenverbandes DPhV. Im Rahmen einer Präsidiumssitzung in dieser Woche in Würzburg beging das Präsidium des Deutschen Lehrerverbandes die Amtsübergabe des langjährigen DL-Präsidenten Josef Kraus an seinen Nachfolger.
weiterlesen

dbb Nachrichten 8/2017: Sonderausgabe zum Tarifeinheitsgesetz

2015-02-18_101906Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Tarifeinheitsgesetz liegt vor.
Heute hat der erste Senat des BVerfG entschieden, dass die Regelungen des Tarifeinheitsgesetzes weitgehend mit dem Grundgesetz vereinbar sind. Als „schwer nachvollziehbar“ hat der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe zum Tarifeinheitsgesetz (TEG) am 11. Juli 2017 bezeichnet. Die vollständigen dbb-Hessen_Nachrichten finden Sie hier.

Die Gewerkschaft der Gymnasiallehrerinnen und Gymnasiallehrer