Die DPhV-Bundesvorsitzende erwartet Einigung von Bund und Ländern zum Digitalpakt

Lin-Klitzing: „Jetzt aber hurtig: Nun sind die Länder zum neuen Schuljahr in der Pflicht!“
Die Bundesvorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Susanne Lin-Klitzing, erwartet die Einigung von Bund und Ländern zum Digitalpakt und macht deutlich: „Nun sind die Länder am Zug! Sie werden nicht mehr verpflichtet, bei Finanzhilfen des Bundes mindestens den gleichen Betrag aus dem eigenen Haushalt zu zahlen, aber sie verpflichten sich, die Qualität der Bildung mit dem Geld auch wirklich zu steigern! Was aber heißt das konkret?“
weiterlesen

Sitzung des GSA: Die Gymnasiallehrkräfte an den Gesamtschulen immer im Blick

M. Stellfeldt, P. Meiss, N. Bein, M. Willmann

Abitur- und Abschlussprüfungen für den mittleren Abschluss, schnelles Umstellen vom Leistungskursunterricht zum B-Kurs – solchen exemplarischen Herausforderungen und Belastungen müssen sich Gymnasiallehrkräfte an hessischen Gesamtschulen stellen. Diese und ähnliche Besonderheiten der Arbeit unserer Mitglieder an Gesamtschulen plakativ herauszuarbeiten, war das Ziel der Sitzung des Gesamtschulausschusses am 08.02. im Sporthotel Grünberg.

dbb Hessen bezweifelt Grundgesetztreue von DITIB

„Der dbb Hessen und die unter seinem Dach organisierten Lehrerverbände haben erhebliche Zweifel, ob die `Türkisch Islamische Union der Anstalt für Religion´(DITIB) noch auf dem Boden des Grundgesetzes steht“ erklärte in Frankfurt der hessische dbb – Landesvorsitzende Heini Schmitt.  Nach einer Konferenz mit den Vorsitzenden der Lehrerverbände im dbb (glb- Gesamtverband der Lehrerinnen und Lehrer an beruflichen Schulen, HPhV – Hessischer Philologenverband, VBE – Verband Bildung und Erziehung und VDL – Verband der Lehrer) bekräftigte er, dass die Zeit dafür überreif sei, das Verwirrspiel um die Beteiligung von DITIB am Islamischen Religionsunterricht (IRU) zu beenden.
weiterlesen

DPhV-Fachtagung „Das Gymnasium in Zeiten der Digitalisierung“ am 1. April

Der Deutsche Philologenverband lädt am 1. April 2019 zu einer Fachtagung zum Thema „Das Gymnasium in Zeiten der Digitalisierung“ ins Wissenschaftszentrum Bonn ein.
Aktuell wird in der Öffentlichkeit viel über die Digitalisierung diskutiert und diese wird in allen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereichen als unabdingbar gesehen. Der Digital-Pakt und das zähe Ringen zwischen Bund und Ländern darum beherrscht die Medien.
weiterlesen

Tippen auf Tastatur statt Tintenfüller? Ein Kulturgut droht unter die Räder zu geraten – Blickpunkt Schule 1/2019

Die Themen der ersten Ausgabe des Jahres: Editorial von Christof Ganß „πάντα ῥεῖ – Alles fließt“, eine Auflistung der möglichen Ehrungen für Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Verleihung des Abiturs, Rechtstipps: Urheberrecht, Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung auch für Feiertage und Wochenenden?, Bericht vom Weihnachtsessen mit Ehrung der Jubilare, Kurzbericht Pädagogische Tagung 2019, Pressemeldungen, HPhV im Spiegel der Presse, Gastbeitrag „Autorität als Lehrer – Übel oder Notwendigkeit?“, Nachrichten aus dem Hauptpersonalrat. Zum Inhaltsverzeichnis.

Die Gewerkschaft der Gymnasiallehrerinnen und Gymnasiallehrer