Tipps und Hinweise

EscapeRoom der Jungphilologen

Die Schlüsselkompetenz „Teamfähigkeit“ wird für die junge Generation von Lehrkräften immer wichtiger. Stelle sie am 25. März 2021 ab 19:30 Uhr unter Beweis!
Sei dabei, wenn es um komplexe Aufgaben und knifflige Rätsel geht! Gemeinsam lösen wir online einen Kriminalfall. Die Teilnahme ist kostenlos. Für den Austausch werden wir das Videokonferenztool GoToMeeting nutzen. Alle weiteren Infos erhältst Du nach Deiner Anmeldung.
weiterlesen

Personalratswahlen am 4. und 5. Mai 2021

Personalratswahlen 2021In den Schulen sind die Vorbereitungen für die Personalratswahlen bereits in die Endphase eingetreten. Die Wahlen zum Schulpersonalrat können als Persönlichkeitswahl (nur eine Liste) oder Mehrheits- bzw. Listenwahl (mehrere konkurrierende Listen) durchgeführt werden. Die Einreichungsfrist für Wahlvorschläge endet (lt. dem auch an Ihrer Schule aushängenden Wahlausschreiben) am 16.03.2021.
weiterlesen

Umsetzung der aktuellen Corona-Regeln in der Geschäftsstelle des hphv

Die Geschäftsstelle ist weiterhin täglich zu den normalen Geschäftszeiten (8 bis 16 Uhr, freitags bis 15 Uhr) unter 0611-307445 und/oder unter 0162-9564405 und für Rechtsberatung dienstags bis donnerstags (9 bis 15 Uhr) unter 0162-9564405 erreichbar. Für Ihre Nachrichten (Änderungsmitteilungen, Bestellungen usw.) steht Ihnen auch außerhalb dieser Zeiten unser Anrufbeantworter, unser Fax (0611 376905) und unsere E-Mail (hphv@hphv.de) zur Verfügung. Unsere Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit erreichen Sie von 9.00 bis 15 Uhr unter der Nummer 0611-3346070.

Online-Schulung für Wahlvorstände am 19.01.2021

Am 19.01.2021 findet von 16 bis 18 Uhr eine Online-Schulung über die Durchführung der Personalratswahlen am 4. und 5. Mai 2021 statt. Die Themen: Aufgaben und Tätigkeiten eines Wahlvorstandes, Grundsätze der Personalratswahlen, Aufstellung der Wählerliste (Abgabe bis 22.01. beim GWV!), Listen- und Personenwahl, aktives und passives Wahlrecht, Wahlausschreiben, Fristenberechnung, Prüfung und Korrektur von Wahlvorschlägen, Briefwahl, Durchführung der Wahlen, Auszählung der Stimmen, Berechnung der Sitze u.v.m.  sowie alle Fragen, die Ihnen unter den Nägeln brennen.  Die Kosten in Höhe von 40 Euro pro Person werden von der Dienststelle getragen. Ausführliche Informationen finden Sie hier.