Berichte

Letzter Stammtisch vor der Sommerpause – Junge Lehrkräfte vernetzen sich

Am letzten Mittwoch vor den Sommerferien (19. Juli 2023) kamen zum siebten Mal sowohl Lehrkräfte mit Berufserfahrung, Berufseinsteiger als auch Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst zusammen, um das Schuljahr ausklingen zu lassen. Noch bunter wurde die Runde durch den Besuch von Kolleginnen und Kollegen des VDL und das Netzwerk größer. Neuigkeiten wurden ausgetauscht, Wissenswertes weitergegeben und Kontakte geknüpft – natürlich neben ein paar Runden kalter und warmer Getränke und Fuldaer Spezialitäten. Treffpunkt war in gewohnter Manier die „heimat.fulda“, deren Getränke- und Speisekarte wir nun auswendig können. Das Lokal wurde uns in den vergangenen Monaten wortwörtlich zu einer Stammtisch-„Heimat“.
weiterlesen →

Geduld zahlt sich aus – Sommerfest des Bezirks Kassel so gut besucht wie noch nie

Bereits zum fünften Mal fand am 17. Juli das Sommerfest des Bezirks Kassel im Biergarten der Dombräu-Brauerei in Fritzlar statt. Dabei zahlte sich die Geduld, die der Bezirksvorsitzende Boris Krüger und sein Stellvertreter Andreas Göbel mit diesem Veranstaltungsformat aufgebracht hatten, endlich aus. Denn während die Teilnehmerzahl in den letzten Jahren nie das halbe Dutzend überschritten hatte, konnte der Bezirksvorstand diesmal 15 Kolleginnen und Kollegen aus ganz Nordhessen begrüßen.
weiterlesen →

„Wir brauchen Serviceleistung!“ – Rück- und Ausblick beim Ausschuss für junge Lehrkräfte

Kurz vor den Sommerferien blickten die Mitglieder des Ausschusses für berufspraktische Fragen (BPA) gemeinsam mit Gästen und Interessenten zurück auf ihre Arbeit und voller Tatendrang in die Zukunft. Unter der Leitung von Boris Krüger fand am 18. Juli 2023 eine intensive und positiv stimmende Online-Sitzung statt.

weiterlesen →

Online-Petition gestartet: Gegen die Sommerferien-Arbeitlosigkeit von jungen Lehrkräften!

Wir Jungphilologen im hphv kümmern uns um die Sorgen und Anliegen der jungen Generation von Lehrkräften. Ihre Lage ist angesichts der schwierigen Situation in den anstehenden Sommermonaten besonders alarmierend. Daher haben wir gemeinsam mit dem jungen vdl eine Petition gestartet, welche dem Hessischen Landtag eingereicht werden soll.

Wir fordern das Land Hessen nachdrücklich auf, Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst, die eine Planstelle erhalten, künftig grundsätzlich zum 1. August eines Jahres einzustellen, und nicht erst drei Tage vor Unterrichtsbeginn. Das Einstellungsverfahren in den hessischen Schuldienst (Einstellungserlass Ziffer 1.4.) ist entsprechend zu ändern.


weiterlesen →

bpv: Bildung braucht Bindung

Anlässlich der Hauptversammlung des Bayerischen Philologenverbandes in Würzburg fand am 7. Juli ein Festakt statt, an dem unser Landesvorsitzender Reinhard Schwab teilnahm. Im Mittelpunkt standen die Reden des Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder und des Kultusministers Prof. Michael Piazolo. Beide betonten die hohe gesellschaftliche Bedeutung des Gymnasiums in einem differenzierten Schulwesen. Sie forderten mehr Zeit für das Kerngeschäft der Lehrkräfte („Bildung braucht Bindung“) und sprachen sich für eine Stärkung des Leistungsprinzips in den Schulen aus. Mit Blick auf die Nivellierung der Eingangsbesoldung („A13 für alle“) kritisierten sie die offensichtliche Schieflage des Besoldungssystems und kündigten für Bayern „Hebungen“ für die Gymnasiallehrkräfte an. „Der Gleichklang der Positionen bpv und hphv ist sehr erfreulich“, merkt Reinhard Schwab an, „wir fragen uns, ob auch in Hessen die unterschiedliche Arbeitsbelastung der Lehrämter gesehen wird, ob und wie das Ministerium die anspruchsvolle Arbeit der Gymnasiallehrkräfte entsprechend würdigen will.“

Am Rande der Veranstaltung nutzte er die Gelegenheit zum Austausch mit dem ehemaligen DL-Vorsitzenden Heinz-Peter Meidinger und dessen Nachfolger Stefan Düll sowie mit dem Amtschef des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, Ministerialdirektor Stefan Graf.

Reinhard Schwab, hphv-Landesvorsitzender