Berichte

Urheberrecht, Schule und Unterricht – Was ist (noch) erlaubt?

Am 16. Dezember hielt Dirk Rudolph, Leiter des Medienzentrums Werra-Meißner, einen digitalen Vortrag zum Thema „Urheberrecht in der Schule– Was Lehrer, Eltern und Schüler vom Urheberrecht wissen sollten“ vor 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Schwerpunktmäßig beschäftigte sich der Referent mit folgenden Fragen: Welche Medien dürfen Lehrkräfte wie im Unterricht einsetzen? Welche Regelungen müssen bei Kopien bedacht werden? Was ist bei Lernplattformen und Schulhomepages zu beachten? Welche unterschiedlichen Lizenzformen gibt es und was muss ich beim Einsatz bedenken?
Herr Rudolph gab zahlreiche rechtliche Informationen, an der schulischen Realität orientierte Ratschläge und Umsetzungstipps sowie Tipps zum Nachlesen, was von den Teilnehmenden sehr positiv bewertet wurde. Organisiert hatte diese Fortbildung Thorsten Rohde, stellvertretender Vorsitzender des hphv.

Gespräch mit Kultusminister Lorz

Ausgerichtet an schulpolitischen Aktualitäten war eine Videokonferenz, die der Landesvorsitzende des Hessischen Philologenverbandes Reinhard Schwab am 15. Dezember gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern Volker Weigand und Christof Ganß mit dem hessischen Kultusminister Prof. Alexander Lorz führte. Wir sprachen in einer erfreulich guten und konstruktiven Atmosphäre über die schulischen Belastungssituationen und mahnten dringend deren Verbesserung an. Es ging weiterhin um Probleme des Berufspraktikums (Plätze und Betreuung) sowie die Durchführung des nächsten Abiturs; im Hinblick auf die Korrekturzeiträume im Rahmen der schriftlichen Prüfungen konnte noch kein Durchbruch erzielt werden. Wir werden aber weiterhin den Finger in die Wunde legen.
weiterlesen →

Der digitale Ausschuss – der BPA traf sich wieder online

Nur ein einziges Mal konnten sich die Mitglieder des Ausschusses für berufspraktische Fragen in diesem Jahr (in Fulda) in Präsenz treffen. Denn auch die letzte Sitzung 2021 fand am 29. November aufgrund der 4. Welle der Corona-Pandemie wieder als Videokonferenz statt.
weiterlesen →

Kooperation vertieft, potenzielle Interessenten gewonnen – der BPA informierte Lehramtsstudierende über das Referendariat und die Angebote des hphv

Bereits zum zweiten Mal kam es am 25. November 2021 zu einer Kooperation zwischen dem BPA und „Ffit4Ref“, einer Service-Plattform für Lehramtsstudium und Referendariat. Diese hatte unter ihren Mitgliedern und in den Sozialen Medien fleißig Werbung gemacht für die Videokonferenz des Ausschusses zum Referendariat und zu den Angeboten des hphv.

Victoria Höhl, Boris Krüger und Alexander Schmitt als inzwischen sehr gut eingespieltes Team informierten dabei Studierende des Lehramts an Gymnasien, die kurz vor dem 1. Staatsexamen stehen. Sie waren vom BPA, der sich im hphv speziell mit den Belangen von jüngeren Lehrkräften im Referendariat und im Berufseinstieg beschäftigt, gezielt ausgewählt worden, um dem Verband potenzielle neue Mitglieder zu erschließen in einem Bereich, wo er trotz erster kleiner Erfolge fast gar nicht präsent ist, nämlich an den Universitäten.
weiterlesen →

DPhV wählt neuen Geschäftsführenden Vorstand: Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing im Amt der Bundesvorsitzenden bestätigt

Gymnasium weiter gedacht – trotz Corona-Pandemie
Die Vertreterversammlung des Deutschen Philologenverbandes hat Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing mit großer Mehrheit im Amt der Bundesvorsitzenden bestätigt. Bei der Wahl am 3. Dezember stimmten 98 Prozent der Delegierten für die 58-jährige Professorin für die gymnasiale Lehrerbildung an der Universität Marburg. Ihre Amtszeit verlängert sich damit um weitere vier Jahre.
weiterlesen →