Stärkung bildungssprachlicher Kompetenzen: Die Marschrichtung stimmt – auf unbequeme Fakten wirkungsvoll reagieren  

Ein Kommentar zum „umfassenden Maßnahmenpaket zur Förderung der Bildungssprache Deutsch“ des Hessischen Kultusministeriums
Die Misere lässt sich nicht kleinreden, die Fakten sind bedrückend, konkrete Maßnahmen sind gefragt. Das Problem der nachlassenden Sprachbeherrschung und der ernüchternden Rechtschreibergebnisse auf Seiten der Schüler muss offensiv angegangen werden.
weiterlesen

Fachtagung des DPhV zum Thema „Demokratie und Klimadebatte als Gegenstand gymnasialen Unterrichts“

Der Deutsche Philologenverband lädt am 17. September 2021 zu einer Fachtagung zum Thema „Demokratie und Klimadebatte als Gegenstand gymnasialen Unterrichts“ nach Leipzig ein. In den vergangenen Jahren hat die Debatte zum globalen Klimawandel deutlich an Fahrt aufgenommen. Ob mit „Fridays for Future“, mit zunehmendem Einsatz regenerativer Energieträger, dem Wandel in den Antriebssystemen bei Fahrzeugen oder bei Wahlen in Deutschland, immer stärker rücken Fragen, wie wir dem Klimawandel begegnen, in den Mittelpunkt der gesellschaftlichen Diskussion. Und auch mitten in der Corona-Pandemie ist klar: Klima bleibt Thema. Weitere Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Sondersitzung des BPA in Fulda: Wie sollen Hessens Lehrkräfte künftig ausgebildet werden?

Kurz vor den Sommerferien traf sich der Ausschuss für berufspraktische Fragen (BPA) am 13. Juli 2021 zu einer kurzfristig einberufenen Sitzung im Kloster Frauenberg bei Fulda. Dies war die erste Präsenzveranstaltung des Ausschusses seit Anfang September 2020. Entsprechend froh waren die Mitglieder, sich endlich wieder persönlich treffen zu können und nicht nur auf Kacheln einer Videokonferenz sehen zu müssen.
weiterlesen

In eigener Sache: Zur Nachwahl des Stellvertretenden Vorsitzenden

Die Nachwahl des stellvertretenden Vorsitzenden per Briefwahl hat leider ihr Ziel verfehlt; das notwendige Quorum wurde nicht erreicht. Stichtag war der 1. Juli 2021. Damit bleibt der zweite Stellvertreterposten weiterhin vakant. Der geschäftsführende Vorstand hat beschlossen, die eingegangenen Briefumschläge ungeöffnet zu vernichten und bei der Vertreterversammlung in Präsenz am 18. November einen neuen Anlauf zu nehmen.

Die Gewerkschaft der Gymnasiallehrerinnen und Gymnasiallehrer