Ausschuss für berufspraktische Fragen

Der Ausschuss für berufspraktische Fragen (BPA) beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit allen Belangen der Berufspraxis wie Referendariat,  Berufseinstieg, Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Karriereplanung. Dafür organisert er Fortbildungen und erstellt Materialien. Er trifft sich 4 bis 5 Mal jährlich und hat aktuell 9 Mitglieder. Der Vorsitzende ist Boris Krüger (E-Mail: krueger@hphv.de)

Der digitale Ausschuss – der BPA traf sich wieder online

Nur ein einziges Mal konnten sich die Mitglieder des Ausschusses für berufspraktische Fragen in diesem Jahr (in Fulda) in Präsenz treffen. Denn auch die letzte Sitzung 2021 fand am 29. November aufgrund der 4. Welle der Corona-Pandemie wieder als Videokonferenz statt.
weiterlesen →

Kooperation vertieft, potenzielle Interessenten gewonnen – der BPA informierte Lehramtsstudierende über das Referendariat und die Angebote des hphv

Bereits zum zweiten Mal kam es am 25. November 2021 zu einer Kooperation zwischen dem BPA und „Ffit4Ref“, einer Service-Plattform für Lehramtsstudium und Referendariat. Diese hatte unter ihren Mitgliedern und in den Sozialen Medien fleißig Werbung gemacht für die Videokonferenz des Ausschusses zum Referendariat und zu den Angeboten des hphv.

Victoria Höhl, Boris Krüger und Alexander Schmitt als inzwischen sehr gut eingespieltes Team informierten dabei Studierende des Lehramts an Gymnasien, die kurz vor dem 1. Staatsexamen stehen. Sie waren vom BPA, der sich im hphv speziell mit den Belangen von jüngeren Lehrkräften im Referendariat und im Berufseinstieg beschäftigt, gezielt ausgewählt worden, um dem Verband potenzielle neue Mitglieder zu erschließen in einem Bereich, wo er trotz erster kleiner Erfolge fast gar nicht präsent ist, nämlich an den Universitäten.
weiterlesen →

Neue Broschüre: WEGWEISER im Berufseinstieg

Der Schulalltag ist bestimmt von ritualisierten Abläufen, Terminen sowie offenen oder verborgenen Strukturen. Diese an der Schule zu durchschauen und keine wichtigen Fristen zu versäumen, ist eine große Herausforderung, insbesondere für Berufseinsteigerinnen und -einsteiger. Gemeinsam mit dem Ausschuss für berufspraktische Fragen (BPA), der sich speziell um die Belange der jüngeren Mitglieder des hphv kümmert, haben wir diese Broschüre erstellt. Sie gibt das nötige Rüstzeug, da bei der Arbeit als ’richtige’ Lehrkraft viele rechtliche und administrative Grundlagen wichtiger werden, als sie es im Vorbereitungsdienst waren. Mit der Rechtsstellung als Beamtin/Beamter oder als Angestellte/Angestellter sind zudem unterschiedliche Rechte und Pflichten verbunden, die im Referendariat keine so große Rolle spielten. Wo dabei die Knackpunkte liegen und was besonders zu beachten ist, verdeutlicht diese Broschüre.


weiterlesen →

BPA und VDL zeigen Haltung – für eine lebendige und standhafte Demokratie!

Der Ausschuss für berufspraktische Fragen (BPA) hat sich neben den aktuellen bildungspolitischen Themen auf seiner letzten Sitzung am 13. Juli 2021 auch mit einer Aktion des Regierungspräsidiums Kassel beschäftigt. Auf der Website https://haltungzeigen.eu/ setzt dieses das 2020 etablierte Format „Haltung zeigen!“ mit einer Videoreise und einer langfristig angelegten Mitmachaktion fort. Das Startsignal für die Kampagne fiel am 2. Juni 2021, dem zweiten Jahrestag der Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Dr. Walter Lübcke. Die Fotocollage soll weiter beständig wachsen und im Internet, auf Plakaten und Bannern öffentlich beworben werden.
weiterlesen →

Sondersitzung des BPA in Fulda: Wie sollen Hessens Lehrkräfte künftig ausgebildet werden?

Kurz vor den Sommerferien traf sich der Ausschuss für berufspraktische Fragen (BPA) am 13. Juli 2021 zu einer kurzfristig einberufenen Sitzung im Kloster Frauenberg bei Fulda. Dies war die erste Präsenzveranstaltung des Ausschusses seit Anfang September 2020. Entsprechend froh waren die Mitglieder, sich endlich wieder persönlich treffen zu können und nicht nur auf Kacheln einer Videokonferenz sehen zu müssen.
weiterlesen →