Ein besonderer Start in den Unterricht am 22. Februar – die Tassenaktion des Bezirks Kassel

Für viele Kolleginnen und Kollegen, die in den Klassen 5 und 6 sowie in der Q 2 unterrichten, bedeutete der 22. Februar die Rückkehr an die Schulen nach 5 Wochen im Distanzunterricht. Dort trafen sie auf die Lehrkräfte aus der Q 4, die bereits seit Mitte Januar wieder im Präsenzunterricht arbeiten.

Ihnen allen wollte der hphv-Bezirk Kassel auf Initiative seines Vorsitzenden Boris Krüger die Rückkehr in die Schulen versüßen. So fanden die Kolleginnen und Kollegen von sechs ausgewählten Gymnasien und Gesamtschulen in Nordhessen am 22. Februar und an den Tagen danach in den Lehrerzimmern jeweils sechs hphv-Tassen vor, die bis oben hin mit  Lindor-Kugeln gefüllt war.

Wer an der Vertreterversammlung 2019 in Koster Haydau teilgenommen hat, wird sich noch gut an diesen schokoladigen Gruß erinnern können. Die Versüßung des Starts in den Unterricht führte zu vielen positiven Rückmeldungen – nicht nur von Mitgliedern des hphv. Die Fotos stammen aus der Albert-Schweitzer-Schule in Kassel (obere Reihe) und dem Schwalmgymnasium in Schwalmstadt (untere Reihe).

Text und Bilder: Boris Krüger

← zurück