DLH-Fortbildung „Schulrecht von A-Z“ mit Herbert Grimme in Darmstadt

Am 27.03.2019 fand in Darmstadt die vom dlh-Kreisvorstand Darmstadt/Darmstadt-Dieburg organisierte Schulrechtsfortbildung mit Herbert Grimme statt. Der dlh-Kreisvorsitzende Markus Stellfeldt begrüßte die Besucher zur Fortbildung und gab das Wort an den Referenten weiter. Herr Grimme begann zunächst abstrakt mit dem §4 der Dienstordnung, wonach alle in der Schule Tätigen verpflichtet sind „sich über die geltenden Vorschriften, Weisungen und Konferenzbeschlüsse zu informieren“. 

Anhand von zahlreichen Beispielen  brachte er den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Schulrecht im Verlauf der Veranstaltung jedoch auf eine Weise näher, die zeigte, dass eine gute Kenntniss des Schulrechts hilfreich, aber auch humorvoll sein kann. Es gab einige „Aha-Erlebnisse“, z.B. dass in der Oberstufe mehr als drei Klausuren die Woche geschrieben werden dürfen.

Angesichts der kurzen Zeit konnten die Themen Leistungsbeurteilung, Pädagogische Maßnahmen und Ordnungsmaßnahmen sowie Aufsichtspflicht und Konferenzen nur umrissen werden. Das Interesse an der Veranstaltung war groß und die Nachfrage nach dem dlh-Ratgeber als auch die Fragen der Gäste bestätigten den Bedarf nach Weiterbildung in diesem Bereich. Wir sind deshalb sehr froh darüber, dass es schon Mitte September mit der nächsten Fortbildung weitergehen kann.

Markus Stellfeldt

← zurück