Fachdidaktische Fortbildung für Chemie- und Lehrkräfte in Marburg

Ablauf

14:30 Uhr Begrüßung
15:00 Uhr Workshops zum Thema „Inklusiver Chemieunterricht – Vom Anfangsunterricht bis zum Abitur
17:00 Uhr Vortrag Prof. Di Fuccia zum Thema (Universität Kassel) „Kontextorientierung im Chemieunterricht
18:00 Uhr Umtrunk und Büffet mit Aussprache

Zu den Workshops:

Mit der Inklusion von Menschen mit Behinderung in den Regelschulunterricht kommen große Herausforderungen auf die Lehrkräfte zu. Insbesondere im Fach Chemie, wo mit Gefahrstoffen experimentiert wird, werden unter dem Aspekt der Sicherheit Schüler und Schülerinnen häufig von der direkten Teilnahme ausgeschlossen und können somit keine unmittelbaren Erfahrungen sammeln. Für diesen Personenkreis werden bestenfalls besondere Unterrichtssituationen und Materialien generiert, um Fachinhalte zu vermitteln. Dies jedoch entspricht nicht dem Inklusionsgedanken.

Die Referenten dieses Workshops haben langjährige Erfahrung in der Beschulung von blinden und sehbehinderten Schülerinnen und Schülern auf gymnasialem Niveau. Unter dem Motto: „Kein Mensch kann Atome sehen!“ wurden viele Hilfsmittel, Modelle und Aufgabenformate entwickelt, die vor allem die Dynamik der Chemie thematisieren und auf diversen Lernkanälen vermitteln. Neben den Hilfsmitteln und Modellen wurden zahlreiche Experimente so modifiziert, dass alle Schüler und Schülerinnen eigenständig experimentieren und somit am Erkenntnisprozess teilhaben können.

Im Rahmen dieses Workshops werden nach einer kurzen allgemeinen Einführung Unterrichtsmaterialien präsentiert und experimentelle Möglichkeiten aufgezeigt. Die Teilnehmer sind aufgefordert, sich aktiv mit den ungewöhnlichen Zugängen zum Experimentieren und der theoretischen Auswertung von Beobachtungen auseinanderzusetzen. Es wird Zeit zum individuellen Ausprobieren der Materialien geben. Die Referenten freuen sich über jede Rückmeldung sowie Anregungen für weitere Projekte. Der Workshop richtet sich an Chemie- und NAWI-Lehrkräfte der Sekundarstufen I und II.

Anmeldungen bitte bis zum 2. Mai 2018 an Dr. Christian Roos (E-Mail: Roos@blista.de). Die Teilnahme ist für HPhV Mitglieder frei. Nichtverbandsmitglieder zahlen einen Beitrag von 15 Euro.

Dieses Fortbildungsangebot wurde von der Hessischen Lehrkräfteakademie nach § 65 Hessisches Lehrerbildungsgesetz unter der Angebotsnummer LA-0189260801 BZ-MA-05.2018 – F002430 akkreditiert. Für die Teilnahme erhält eine hessische Lehrkraft einen halben Fortbildungspunkt.

Datum/Zeit
07.05.2018 / 14:30 - 19:00 Uhr

Veranstaltungsort
Carl-Strehl-Schule

Lade Karte ...


← zurück