Digitalisierung in der Schule – ein neues Instrument zur Diagnose und Förderung?

Vortrag von Prof. David-S. Di Fuccia (Chemie-Didaktik der Universität Kassel, Mitglied im Bundesvorstand des DPhV).

Digitale Medien und entsprechende Endgeräte sind aus dem Alltag der meisten Schülerinnen und Schüler heute ebenso wenig wegzudenken wie aus pädagogischen und didaktischen Diskussionen. Vor diesem Hintergrund wird häufig die Frage diskutiert, ob entsprechende Endgeräte in der Schule überhaupt zum Einsatz kommen oder völlig aus dem Schulalltag verbannt werden sollten. Im Rahmen dieses Vortrags und der anschließenden Diskussion soll daher aus einer pragmatischen Perspektive heraus erwogen werden, welche methodischen und didaktischen Funktionen die Digitalisierung im Unterricht haben kann und welchen Beschränkungen ihre Nutzung im schulischen Alltag unterliegt.

Die Veranstaltung ist kostenlos und steht allen interessierten Kolleginnen und Kollegen offen. Die Akkreditierungsnummer lautet KA-04/2018 LA 01892716-F002430. Anmeldungen bitte bis zum  15.4.2018 an den HPhV-Kreisvorsitzenden Kassel, Boris Krüger, unter der Email-Adresse: hphv-ks@outlook.de 

Ort: Albert-Schweitzer-Schule, Raum A 401
Kölnische Str. 89
34119 Kassel
Kontakt: 0151 42341192

Datum/Zeit
19.04.2018 / 16:00 - 18:00 Uhr

Veranstaltungsort
Albert-Schweitzer-Schule

Lade Karte ...


← zurück