Vortrag Josef Kraus: „Schulpolitik als Religionsersatz – Ideologiekritische Auseinandersetzung mit pädagogischen Dogmen“

Der Hessische Philologenverband, unterstützt vom Förderverein des Gymnasiums Riedberg, lädt ein zu einem Vortrag von
Josef Kraus „Schulpolitik als Religionsersatz – Ideologiekritische Auseinandersetzung mit pädagogischen Dogmen“
Fällt man im Anblick der Frankfurter Schulsituation vom Glauben ab?
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung beim Förderverein des Gymnasiums Riedberg unter anmeldung@grb-online.net. Der Eintritt ist frei.

Josef Kraus, Jahrgang 1949, Gymnasiallehrer (Deutsch und Sport) und Diplom-Psychologe, von Februar 1995 bis Juli 2015 Oberstudiendirektor am Maximilian-von-Montgelas-Gymnasium in Vilsbiburg, von 1987 bis 2017 Vorsitzender des Deutschen Lehrerverbandes (DL). Bildungsexperte und Autor zahlreicher Bücher: „Spaßpädagogik“ (1998), „Pisa-Schwindel“ (2005) und die Bildungsdebatte (2009) sind Plädoyers gegen eine „Spaß- und Erleichterungspädagogik“. Zum Bestseller wurde sein Buch „Helikopter-Eltern“ (2013), in dem er Förderwahn und Verwöhnung beklagt. In seinem letzten Werk „Wie man eine Bildungsnation an die Wand fährt“ (2017) analysiert er eine Bildungspolitik, die, wie er im Vorwort schreibt, „keine Probleme löst, sondern Probleme schafft“..

Datum/Zeit
02.02.2018 / 19:00 - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort
Gymnasium Riedberg

Lade Karte....


← zurück