Umfrage bei HPhV-Mitgliedern an hessischen Gesamtschulen

GSA 2016Damit der Gesamtschulausschuss (GSA) des HPhV zielführend im Sinne der Mitglieder arbeiten kann, möchte er die besonderen Belange der Gymnasiallehrerinnen und -lehrer an hessischen Gesamtschulen erfragen.  Den Fragebogen können Sie hier herunterladen und diesen dann ausgefüllt per Post an die Geschäftsstelle, per Fax (0611/376905) oder als Scan (meiss@hphv.de) zurückschicken. Über Ihre rege Beteiligung freuen wir uns sehr.
weiterlesen

Kultusministerium demontiert das Gymnasium

2014-04-30_121235Nein zum Raubbau an der gymnasialen Oberstufe in Hessen
Der Hessische Philologenverband ist entsetzt über die fortgesetzte, rücksichtslose Nutzung der Gymnasien als Steinbruch für Stundenressourcen. Es ist auffällig, dass das Kultusministerium immer gleichlautend mit landesweiten Statistiken argumentiert und damit die Wahrheit der Folgen für die einzelnen Schulen zu verschleiern sucht. Aussagen, die hessenweit zutreffen mögen, erweisen sich vor Ort als nicht haltbar.
weiterlesen

„Das Gymnasium – (k)eine Schule für alle! Kurzbericht der Pädagogischen Tagung 2016

2015-09-14_131159Gymnasiale Bildung angesichts zunehmender Heterogenität
Die zunehmende Heterogenität der Schülerschaft bedeutet für die einzelne Lehrkraft am Gymnasium eine besondere Herausforderung. Es stellt sich die Frage, ob und wie trotz dieser wachsenden Palette an unterschiedlichen Lernvoraussetzungen gymnasiale Bildung gelingen kann. Ist Heterogenität in der Lerngruppe ein Hindernis oder gerade eine Chance für den Unterrichtsalltag? Steht sie im Gegensatz zur gymnasialen Bildung oder ist sie eine Bereicherung derselben?
weiterlesen

Wichtiger Hinweis: Pensionsberechnungen

Das Kultusministerium berichtet, dass Schulen in der letzten Zeit E-Mails von einer „Berechnungsstelle für Pensionen & Betriebsrenten(B/P/B) e. K.“ erhalten haben. Darin wurden die Schulen gebeten, den Lehrerinnen und Lehrern mitzuteilen, dass sie sich bei der „Berechnungsstelle“ melden sollten um zu erfahren, wie hoch ihre Pensionen einmal sein werden. Angeblich habe man eine bereits zugesandte Adressenliste aus Versehen vernichtet!
weiterlesen

Die Gewerkschaft der Gymnasiallehrerinnen und Gymnasiallehrer