Fortbildungen

Homogenität und Heterogenität: Theorie und Empirie schulischer Leitvorstellungen

Die HPhV-Bezirke Gießen und Marburg laden ein zu einer Vortragsveranstaltung mit Prof. Susanne Lin-Klitzing (Fachbereich Erziehungswissenschaften an der Universität Marburg) am 19. Mai um 19.30 Uhr.
Nach längjähriger Propagierung von verstärkter Binnendifferenzierung des Unterrichts hat die Diskussion um Homogenität und Heterogenität mit der Entwicklung inklusiver Unterrichtsstrukturen in der öffentlichen und fachlichen Wahrnehmung neuen Auftrieb bekommen.
weiterlesen

Der bekenntnisorientierte islamische Religionsunterricht am Gymnasium?

DIE VERANSTALTUNG FÄLLT LEIDER AUS!
Die Jungen Philologen
des Hessischen Philologenverbands laden am 12. Juni zu einer Diskussion mit der zuständigen Referentin im Hessischen Kultusministerium, Frau Nurgül Altuntas, ein.
Der bekenntnisorientierte islamische Religionsunterricht in Hessen wurde bereits an vielen Grundschulen etabliert. Hier wird er, wie die anderen Religionsunterrichte auch, als ordentliches Lehrfach in staatlicher Verantwortung, nach staatlich genehmigten Curricula, in deutscher Sprache und durch staatlich qualifizierte Lehrkräfte muslimischen Glaubens erteilt.
weiterlesen

Fortbildung „Schulrecht von A – Z“ in Bensheim AUSGEBUCHT!!

DIE VERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT!
Der Deutsche Lehrerverband Hessen und der Kreisverband Bergstraße-Odenwaldkreis laden am 08.05.2017 von 14.15 bis 17.15 Uhr zu einer weiteren Fortbildung zu dem Thema „Schulrecht in der Praxis anhand von Fallbeispielen aus den Themenfeldern“ nach Bensheim ein. Referent ist Herbert Grimme,  Autor des dlh-Ratgebers und ehemaliger dlh-Vorsitzender. Weitere Informationen finden Sie hier.