Schöne Ferien: Sommerbrief 2021

Das Schuljahr 2020/21 neigt sich dem Ende zu und Corona hat auch dieses Schuljahr geprägt. Sie mussten viel leisten, um die ganzen Folgen für die Schulen zu stemmen und aufzufangen. Gleichwohl werden die Folgen für die Schülerinnen und Schüler uns noch lange begleiten .
Auch wenn fast das gesamte Schuljahr unter dem Eindruck der Corona-Pandemie stand, so gab es inner­halb unseres Verbandes einige Änderungen. Aus persönlichen Gründen hat unser Stellvertretender Vorsitzender, Andreas Lotz, im letzten Jahr sein Amt niedergelegt. Die Vertreterversammlung 2020 im November musste ausfallen, so dass der Vorstand eine Online-Vertreterversammlung am 1. Juni 2021 durchführte. Diese VV diente primär der verbandlich erforderlichen Beschlussfassungen, wie z. B. die Entlastung des Vorstands und die Beschlussfassung des Haushaltsplans. Sämtliche Anträge wurden auf die kommende VV vertagt. Diese soll in Präsenz am 18. November 2021 in Fulda stattfinden. Ihre Einladung wird Ihnen zum Ende der Sommerferien zugesandt.

Auf der digitalen VV (sowie vorab in unserer Verbandszeitschrift „Blickpunkt Schule“) hatten sich die beiden Kandidaten, die sich für den Stellvertretenden Vorsitzenden beworben haben, den Schul­ vertrauensleuten vorgestellt. Nach der VV wurde die Neuwahl des Stellvertretenden Vorsitzenden per Briefwahl durchgeführt. Leider haben wir das gesetzliche Quorum nicht erreicht. Wir werden einen erneuten Anlauf nehmen bei der Vertreterversammlung am 18. November 2021 in Fulda, die (hoffentlich!) in Präsenz stattfinden wird.

Der Mai 2021 stand ganz im Zeichen der Personalratswahlen. Unsere beiden Spitzenkandidaten Annabel Fee und Peter Natus wurden in den HPRLL gewählt. Für den erfolgreichen Wahlkampf sei allen Beteiligten herzlich gedankt!

Die Arbeit in unserem Verband ging weiter. Das HKM meldete sich immer wieder kurzfristig zu Wort und teilte den Schulen mit, wie sie nun zu handeln hätten. Die Beschlüsse kamen kurz vor knapp, die Heraus­ forderungen waren enorm für alle Bet eiligten . Entsprechend häuften sich unsere Statements und Presse­ meldungen . Online-Meetings, Online-Diskussionen, Online-Abstimmungen, online verteilte Aufgaben etc. bestimmten den ,Alltag‘ unserer Vorstandsmitglieder. Mit Bedauern über den fehlenden persönlichen Austausch wurden dennoch viele Dinge – auch mit diesem Format – von unserem Vorstand auf den Weg gebracht. Danke an dieser Stelle für die Offenheit, den Einsatz, die Flexibilität, den Teamgeist auf so vielen Ebenen unseres Verbandes. Danke an Sie alle, dass Sie sich in verschiedenen Gremien, in den Schul­ gemeinden und vor Ort engagiert und damit auch die gymnasialen Interessen vehement vertreten haben.

Nun bleibt abzuwarten, wie sich die Situation an den Schulen im Schuljahr 2021/22 weiter gestalten wird und welche Pläne die „Konzeptgruppe Corona“ des Kultusministeriums noch entwickelt. Gewisse Rahmenbedingungen wurden ja schon veröffentlicht (Testung, Maske in den ersten beiden Wochen etc.). Es bleibt zu hoffen, dass die curricularen Rahmenbedingungen auch angepasst werden.

Ich belasse es bei diesem kurzen Rück- und Ausblick und bedanke mich bei Frau Dr. Schröder-Maiwald, die einen Teil dieses Rückblicks formuliert hat. Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen, auch im Namen meiner Mitarbeiterinnen und des Vorstands, eine wunderschöne und erholsame Urlaubszeit.

Meine Mitarbeiterinnen und ich stehen Ihnen auch im kommenden Schuljahr gerne für Ihre Fragen und Sorgen mit Rat und Tat zur Seite.

Mit freundlichen Grüßen

Stephan F. Dietz
Justiziar und Geschäftsführer des Hessischen Philologenverbandes

Besuchen Sie uns im Internet unter www.hphv.de und informieren Sie sich über aktuelle Rechtsprechung, neue Gesetze, Verordnungen, Erlasse usw. Am besten registrieren Sie sich als interner Nutzer und für unseren Newsletter.
Dies ist wichtig, weil z. B. aktuelle Änderungen des dlh-Ratgebers nur noch als Download auf der Homepage im Mitgliedsbereich erscheinen.
Im Hinblick auf die zu erwartenden Neueinstellungen zum Schuljahresbeginn möchten wir Sie bitten, aktiv für eine Mitgliedschaft im hphv zu werben. Speziell für Referendarinnen und Referendare können Sie den Ordner „Wegweiser durch das Referendariat“ anfordern.
Sollten Sie bereits von Veränderungen in Ihrer Schulgruppe Kenntnis haben (z.B. Ende Referendariat, Beförderung, Änderung der Stundenzahl, Schulwechsel, Elternzeit bzw. Rückkehr aus der Elternzeit, Beginn der Altersteilzeit, Freistellungsphase, Pensionierungen), teilen Sie uns dies bitte mit. Das Formular für die Änderungsmeldung können Sie ebenfalls auf der Homepage herunterladen. Es genügt aber auch eine E­-Mail an gontermann@hphv.de.

Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihre engagierte Verbandstätigkeit und hoffen weiterhin auf Ihren tatkräftigen Einsatz. Zum Erfolg unseres Verbandes tragen insbesondere Sie als aktive Schulvertrauens­personen bei, denn Sie vermitteln der Basis unsere Informationen.

Der Hessische Philologenverband wird sich weiterhin aktiv für die Interessen der hessischen Lehrerinnen und Lehrer einsetzen!

 

← zurück