Tarifrunde 2017 in Hessen; Vernünftiger Abschluss für hessische Landesbedienstete erzielt

dbbhessenIn der Nacht vom 2. zum 3. März 2017 wurde in Dietzenbach folgender Abschluss für den Geltungsbereich des TV-H erzielt:
• Lineare Anpassung der Vergütung um 2.0 %, mindestens um 75,- €, ab dem 1.3.2017 (für Vergütungsgruppen bis E 13 bedeutet der Mindestbetrag von 75,- € eine Erhöhung bis über 3 Prozent)
• Lineare Anpassung um 2,2 % ab dem 1.2.2018
• Stufengleiche Höhergruppierung
• Anhebung der Ausbildungsvergütung um je 35,- € z. 1.3.2017 und 1.2.2018
• Einführung einer Erfahrungsstufe 6 ab EG 9 zum 1.2.2018
• 29 Tage Urlaub für Auszubildende
• Möglichkeit der Gewährung einer Zulage bis zu 20 % des regulären Tabellenentgelts zur Gewinnung von Fachkräften (IT-Bereich, Ingenieure, Ärzte…)
• Freifahrtregelung für den öffentlichen Nahverkehr ab dem 1.1.2018 (Dienstausweis als Legitimation zur kostenlosen Nutzung)
• Verbot der Gesichtsverhüllung/ Gesichtsverschleierung
• weitere Aspekte im Rahmen von nachgelagerten Verhandlungen und Tarifpflege

Mehr dazu lesen Sie in den dbb_Hessen_Nachrichten_03_2017

← zurück