Arbeitstagung des Pädagogischen Ausschusses

2016-07-05_091358Ein Tagungshaus im Spessart bot den Mitgliedern des Pädagogischen Ausschusses am ersten Juliwochenende beste Bedingungen, um über die Leistungsfähigkeit unseres Bildungssystems zu diskutieren und gymnasiale Positionen zu erarbeiten. Dabei kamen der gymnasiale Exzellenzgedanke und Aspekte der Qualitätssicherung, besonders in der gymnasialen Oberstufe, zur Sprache.

Kritisch beleuchtet wurden die differierende Notenvergabe an allgemeinen und beruflichen Gymnasien sowie die mangelnde Vergleichbarkeit der Anforderungen an die Abiturienten in den Bundesländern. Ein wichtiger Punkt der Tagesordnung war auch die Vorbereitung der im Februar 2017 anstehenden zweitägigen Weilburg-Tagung, die sich thematisch mit Fragen der gymnasialen Lernkultur beschäftigen soll; dieser obliegt es, einen sicheren Weg zur allgemeinen Hochschulreife, zu einer fundierten Studierfähigkeit zu bahnen.

Reinhard Schwab – Vorsitzender des Pädagogischen Ausschusses

← zurück