Der HPhV – Bildungsqualität in einem vielgliedrigen Schulwesen

2014-04-30_121235Liebe Kolleginnen und Kollegen,
der Hessische Philologenverband (HPhV) steht für Bildungsqualität in einem begabungsgerechten, vielgliedrigen Schulwesen. Wir Philologinnen und Philologen setzen uns insbesondere ein für

  • die Beibehaltung und Förderung des Gymnasiums
  • gute Arbeitsbedingungen und eine Reduzierung der individuellen Belastung der Lehrkräfte
  • den Erhalt des Beamtenstatus der Lehrkräfte
  • ein leistungsgerechtes Einkommen und attraktive Berufsperspektiven
  • die schulformbezogene Lehrerausbildung

Der HPhV ist überzeugt von den Chancen der pluralen Bildungslandschaft und einer  Schulvielfalt – das sehen aber nicht alle so.
Andere Gewerkschaften gefallen sich darin, zuletzt etwa auf dem hessischen Bildungsgipfel, das Hohelied auf das längere gemeinsame Lernen aller Kinder und Jugendlichen zu singen. Entsprechende Verlautbarungen zum hessischen Bildungsgipfel geben als Ziel vor, die „Ausdifferenzierung des Bildungssystems“ sukzessive abbauen zu wollen, wobei das Gymnasium keinen „Unantastbarkeitsanspruch“ haben dürfe und dabei überwunden werden solle.

Wollen wir durch eine Gleichmacherei im Bildungswesen die Existenz des Gymnasiums, der am stärksten nachgefragten Schulform bei den weiterführenden Schulen, riskieren? Kann es im Interesse der gymnasialen Kolleginnen und Kollegen sein, am Ende ohne das Gymnasium dazustehen?

Wir haben die optimale Begabungs- und Leistungsentwicklung aller Lernenden im Blick. Bestrebungen, das differenzierte Schulwesen in Deutschland zu schwächen und langfristig abzuschaffen, weisen wir energisch zurück. Wir treten für unseren Arbeitsplatz Gymnasium ein, die Schulform Gymnasium mit ihren allgemeinbildenden und wissenschafts-propädeutischen Zielen stellen wir nicht in Frage.

Unterstützen Sie unsere Arbeit und unser Engagement mit Ihrer Stimme, helfen Sie uns, unsere bildungspolitischen Vorstellungen umzusetzen!
2016-02-22_120343Der HPhV tritt bei den Personalratswahlen im dlh an. Bei den Beamten hat er die Listennummer 4 und steht ganz unten; die gemeinsame Arbeitnehmerliste mit dem DBB wird auf Listenplatz 1 geführt.

Mit kollegialen Grüßen
Ihr Jürgen Hartmann
(1. Vorsitzender des HPhV)

← zurück